Aus gegebenem Anlass ein Blick in die Wikipedia:

Von einem Kantersieg wird gesprochen, wenn ein Sportwettkampf von einer Partei mit besonders deutlichem Vorsprung gewonnen wird. Der Ursprung des Worts liegt in der Mühelosigkeit, mit der solch hohe Siege meistens errungen werden: Kanter ist ein leichter, lockerer Galopp. Kantersieg bedeutete im Pferdesport daher ursprünglich, dass ein Pferderennen mühelos im leichten Galopp gewonnen wurde.
[…]
Heute wird der Begriff im Deutschen häufig in Mannschaftssportarten gebraucht, in denen das Spielergebnis in Toren, Körben, Punkten usw. gemessen wird. Beim Fußball beispielsweise beginnt ein Kantersieg etwa ab einem Ergebnis von vier Toren Vorsprung.

Vier Tore ist im Eishockey eigentlich nicht ungewöhnlich, wo beginnt also da der Kantersieg?

Und in der nächsten Folge widmen wir uns einem bekannten Molosser-König…

Unbedingt auch lesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.