Erfahrungsgemäß ist das zweite Jahr das schwerste für einen Aufsteiger, um eine alte Weisheit zu bemühen. Zwar geht es nicht gegen den Abstieg, aber die Erwartungen sind nach der überragenden ersten DEL-Saison des EHC München mit Sicherheit nicht kleiner geworden. Mit Elwing und dem aus Wolfsburg geholten J. Reimer setzt man auf ein deutsches Torhüter-Duo. Klaus Kathan und Jason Ulmer bringen viel Erfahrung in den Kader, treiben aber auch den Altersdurchschnitt ein wenig nach oben. Mal schauen, wie sich die Münchner nun ohne Überraschungseffekt in der DEL schlagen.

Tor
25 Sebastian Elwing (D, EHC München)
29 Jochen Reimer (D, Grizzly Adams Wolfsburg)
92 Jacob Goll (D, EC Bad Tölz)

Verteidigung
4 Johan Ejdepalm (SWE, EHC München)
21 Sören Sturm (D, EHC München)
22 Stéphane Julien (CAN, Kölner Haie)
28 Jens Olsson (SWE, Dragons de Rouen)
43 Felix Petermann (D, EHC München)
52 David Cespiva (D, Adler Mannheim)
91 Dennis Schütt (D, EHC Klostersee)
95 Dave Reid (CAN, EHC München)

Sturm
5 Christian Wichert (D, EHC München)
9 Bryan Adams (CAN, EHC München)
16 Martin Buchwieser (D, EHC München)
17 George Kink (D, SC Riessersee)
19 Brandon Dietrich (CAN, EHC München)
24 David Wrigley (CAN, EHC München)
39 Jason Ulmer (CAN, GA Wolfsburg)
42 Noah Clarke (USA, Augsburger Panther)
49 Klaus Kathan (D, Hannover Scorpions)
55 Eric Schneider (CAN, EHC München)
61 Veit Holzmann (D, EV Füssen)
66 Andreas Pauli (D, Krefelder EV)
71 Ulrich Maurer (D, EHC München)
79 Roland Mayr (D, ERC Schwenningen)
81 Mario Jann (D, EHC München)
88 Martin Schymainski (D, EHC München)

Trainer
Pat Cortina

Co-Trainer
Joseph „Peppi“ Heiß
Maurizo Mansi

Unbedingt auch lesen:

6 Kommentare

  1. Sth

    Klar wird’s im zweiten Jahr immer schwerer. Zu beachten ist aber, dass München letztes Jahr schon brutales Verletzungspech hatte und von daher der Kader eventuell noch gar nicht dauerhaft an seiner Leistungsgrenze gewesen sein könnte. Ich finde den Kader äußerst intelligent verstärkt und den Faktor Reimer darf man auch nicht unterschätzen. Wenn Leute wie Julien, Kathan, Adams, Ulmer etc. ihre Leistung bringen und nicht altersbedingt in ein Loch fallen, für mich ein Top6-Kandidat!

    AntwortenAntworten

  2. Mit Prognosen in der DEL sollte man ja stets vorsichtig sein, wer hätte schon mit den Scorpions als Meister gerechnet? Aber München gefällt mit seiner ruhigen Art, und die Nachwuchs-Hochburgen hat man ja direkt vor der Haustür! Aber ob das wirklich zu Platz 6 reicht?

    AntwortenAntworten

  3. Tore musste Meister werden!

    AntwortenAntworten

  4. Warum konnte er das nicht bei dem Verein erledigen, für den er vorher jahrelang gespielt hat?!

    AntwortenAntworten

  5. Das waren die Fans schuld!

    AntwortenAntworten

  6. Stimmt, darauf haben sich ja in Düsseldorf mittlerweile alle geeinigt…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.