Ein Eintrag zu den PlugIns gehört zu jedem guten Blog und weil ich jetzt endlich mal dran gedacht habe, ein paar zu testen, fange ich in den nächsten Tagen mal damit an.

Be afraid, be very afraid!

(Das Edit-Comments-PlugIn hat schon mal nicht funktioniert, aber das recherchiere ich bei nächster Gelegenheit.)

Nachtrag: Seit fast 10 Jahren nicht mehr angefasst, wie konnte das passieren? Zeit diese Liste mal endlich zu ergänzen! Hier sind also die interessantesten oder wichtigsten PlugIns, die hier im Einsatz sind:

@-Reply – Wer auf einen bestimmten Kommentar antworten will, braucht damit nur noch auf den Pfeil klicken.

Akismet – Hätte ich schon viel früher aktivieren sollen, zuletzt nahmen die Spam-Kommentare ja überhand, aber ich hatte den API-Key irgendwie verlegt. Jetzt herrscht jedenfalls Ruhe.

BackWPup
– Back up early, back up often, dieses PlugIn macht es möglich. Leider produziert es hier immer mal wieder timeout error, aber das Problem sitzt vermutlich vor dem Monitor.

Broken Link Checker – Niemand steht auf Dead Links Society und selbst wenn man nicht alle Links retten kann, sollte man zumindest die wichtigen im Auge haben.

Check zu Ende fahren PlugIn Check

Keine Pucks bisher.

Abrechnung mit Cvh