Check von hinten Rotating Header Image

Eishockey weltweit

Der “Survey of Players” der IIHF bietet jede Menge Futter für Statistiker und Zahlenfanatiker. Wer zum Beispiel wissen möchte, wie viele registrierte Eishockeyspieler in Andorra Kringel drehen, ist hier bestens aufgehoben. Natürlich gibt es bei den größten zehn Eishockeynationen, unter denen Deutschland immerhin den sechsten Platz belegt und die Schweiz jüngst überholen konnte, keine großen Überraschungen. Dennoch ist auch der Blick in die unteren Bereich der Liste interessant. Zudem haben wir erneut die oft von Sportreportern zitierte Bestätigung, dass es tatsächlich in Kanda mehr Schiedsrichter als aktive Spieler in Deutschland gibt…

Die folgende Liste ist auf die Gesamtzahlen beschränkt. Wer die komplette Statistik einsehen möchte, kann diese auf der IIHF-Seite finden.
 

Land Spieler Schiedsr. Spielfl. Bevölkerg.
Kanada 721.504 32.710 2.636 34.834.841
USA 519.417 23.413 2.398 318.892.103
Tschechei 110.525 4.727 181 10.627.448
Russland 84.270 1.164 664 142.470.272
Finnland 73.682 1.821 288 5.268.799
Schweden 56.839 4.296 491 9.723.809
Deutschland 29.371 223 247 80.996.685
Schweiz 26.415 143 188 8.061.516
Japan 19.260 938 230 127.103.388
Frankreich 18.211 109 144 66.259.012
Österreich 11.720 265 117 8.223.062
Slowakei 11.308 546 81 5.443.583
Großbritannien 11.039 295 84 63.742.977
Weißrussland 8.355 129 34 9.608.058
Norwegen 6.629 270 46 5.147.792
Italien 5.851 164 69 61.680.122
Lettland 5.740 187 17 2.165.165
Kasachstan 4.892 57 147 17.948.816
Ungarn 4.449 112 37 9.919.128
Dänemark 4.252 111 25 5.569.077
Australien 4.113 274 19 22.507.617
Ukraine 4.080 72 32 44.291.413
Belgien 2.950 41 16 10.449.361
Niederland 2.888 50 28 16.877.351
Polen 2.575 79 41 38.346.279
Mexiko 2.020 14 23 120.286.655
Südkorea 1.744 83 42 49.039.986
Hong Kong 1.631 18 5 7.112.688
Nordkorea 1.575 20 15 24.851.627
Türkei 1.395 187 28 81.619.392
Estland 1.341 24 13 1.257.921
Neuseeland 1.277 60 9 4.401.916
Lithauen 1.246 34 12 3.505.738
Rumänien 1.102 40 21 21.729.871
Slowenien 1.020 38 7 1.988.292
Argentinien 1.010 30 1 43.024.374
Mongolei 974 8 13 2.953.190
Indien 910 10 15 1.236.344.631
Spanien 900 31 18 47.737.941
Ver. Arab. Emirate 900 21 9 5.628.805
Taiwan 814 43 4 23.359.928
Serbien 813 32 4 7.209.764
Griechenland 713 6 0 10.775.557
Israel 613 13 3 7.821.850
VR China 610 95 101 1.355.692.576
Kroatien 600 15 6 4.470.534
Armenien 533 18 6 3.060.631
Island 530 17 3 317.351
Brasilien 519 21 2 202.656.788
Bulgarien 488 31 8 6.924.716
Singapur 476 23 2 5.567.301
Georgien 431 4 5 4.935.880
Südafrika 408 10 6 48.375.645
Kuwait 398 2 1 2.742.711
Luxemburg 392 34 4 520.672
Thailand 359 5 13 67.741.401
Kirgisistan 330 6 5 5.604.212
Irland 297 18 0 4.832.765
Malaysia 295 17 1 30.073.353
Bosnien & Herzegowina 216 6 1 3.871.643
Marokko 154 4 2 32.987.206
Macau 144 8 1 587.914
Mazedonien 137 3 4 2.091.719
Liechtenstein 86 0 0 37.313
Katar 66 2 3 2.123.160
Andorra 52 0 1 85.458
Oman 39 0 1 3.219.775
Chile 18 0 1 17.363.894

Irritierend und unserer Meinung nach zu niedrig ist die Zahl der Spieler in Russland. Dort soll es nur 1.966 Spieler im Seniorenbereich geben? Da hat sich doch jemand verzählt!

Pflichtbesuch im Kino: “Red Army”

Mehrfach wurde an dieser Stelle der Mangel an guten Eishockey-Filmen beklagt. Nun ist ein Dokumentarfilm auf den ersten Blick vielleicht nicht ein Grund, das Kino zu stürmen, für den interessierten Fan scheint jedoch “Red Army” – mit dem deutschen Untertitel “Legenden auf dem Eis”1 – ein Muss zu sein.

Vor dem Hintergrund des kalten Krieges wird die Geschichte der russischen Spieler erzählt, die zwar bedingt durch täglichen Drill und äußerst harten Trainingsmethoden des jüngst verstorbenen Viktor Tichonov zu den besten der Welt gehörten, jedoch nicht ansatzweise an die Gehälter der NHL-Kollegen denken konnten. Trotz der geschichtlichen und politischen Hintergründe dürfte genügend Eishockey im Film vertreten sein, um einen Besuch zu rechtfertigen. Der Trailer verspricht einiges, Kinostart in Deutschland ist der 29.01.2015:

Scheibu!

  1. Die gab’s doch beim Winter Game! []

DEL Livestreams im Webradio

Eishockey live per Internet ist dank der DEL Live Streams im Webradio gar kein Problem. Wo das Fernsehen wenig bietet, springen Fanradios mit ihren Sendungen in die Bresche. Die nächsten Spiele die per Live Radio (allgemeiner Hinweis) zu verfolgen sind:

Freitag, 30.01.2015, 44. Spieltag

19:30 Uhr

Düsseldorfer EG – ERC Ingolstadt (Düsseldorfer Brille)

Eisbären Berlin – Krefeld Pinguine (Berliner Brille)
Eisbären Berlin – Krefeld Pinguine (Krefelder Brille)

EHC Red Bull München – Grizzly Adams Wolfsburg (Münchener Brille)

Iserlohn Roosters – Adler Mannheim (Mannheimer Brille)
(Außerdem natürlich im TV-Stream zu verfolgen!)







Sonntag, 01.02.2015, 38./45. Spieltag

14:30 Uhr

Kölner Haie – Düsseldorfer EG (Kölner Brille)
Kölner Haie – Düsseldorfer EG (Düsseldorfer Brille)

Adler Mannheim – Hamburg Freezers (Hamburger Brille)
Adler Mannheim – Hamburg Freezers (Mannheimer Brille)

16:30 Uhr

Schwenninger Wild Wings – Iserlohn Roosters (Iserlohner Brille)

Straubing Tigers – EHC Red Bull München (Münchener Brille)

17:45 Uhr

Und auch wenn es für die Partie Krefeld Pinguine – ERC Ingolstadt kein Radio gibt, gilt dennoch dieser Satz:
(Außerdem natürlich im Fernsehen zu verfolgen!)


Allgemeiner Hinweis zu den Live Radios
Die aktuelle Radio-Lage im deutschen Eishockey sieht so aus, dass alle Spiele der ‘großen Vier’ in Sachen Webradio, Düsseldorf (1935 Radio), Hamburg (Radio PlanetIce), Köln (Haimspiel) und München (Radio Oberwiesenfeld) per Livestream übertragen werden.

Dazu gibt es Heimspiele aus Ingolstadt, Straubing und Berlin (Overtimeradio – getarnt als Radiochat, erfordert PlugIn und Schutzbrille), sowie Übertragungen der Auswärtsspiele von Krefeld (Radio Eiszeit).

DEL Live Streams kommerzieller Radios
Wo die Fans sich noch nicht für komplette Übertragungen aufgestellt haben, gibt es Livestreams von Radiostationen: Mannheim (Radio Regenbogen – Komplett und ohne Unterbrechungen, Adler live klicken.), Augsburg (RT1) und Iserlohn (Radio MK).

Außerdem habe ich inzwischen die Radios für Nürnberg (Charivari98.6 und Radio F) getestet, die in Kommentar #62 empfohlen wurden, bis es ein Fanradio der Ice Tigers gibt, kann man hier bei den Auswärtsspielen zwischen den einzelnen Schaltungen hin und her klicken.


Keinen Ton für die Live-Übertragung?
Sollten die Boxen mal kaputt sein oder Audio sonst nicht verfügbar sein, empfehlen wir diese kleine Sammlung an DEL-Livetickern.

Falsche Liga?
In der falschen Liga gelandet? Wer sich für 2. Bundesliga oder die Oberligen interessiert, für den gibt es eine separate Sammlung der Live-Radios. Und den kompletten Überblick über das, was sich hier an Live-Eishockey angesammelt hat.

Technischer Tipp
Firefox-User können sich mit dem AddOn MediaPlayerConnectivity so ziemlich jeden Stream in den Player ihrer Wahl tweaken.

Wie ziehe ich eine Eishockey-Ausrüstung an?

Wir hatten da schon mal ein Video zur Frage, wie man eine Eishockey-Ausrüstung überhaupt anzieht, doch wem bewegte Bilder zu hektisch sind oder die Internetverbindung zu holprig ist, für den gibt es natürlich auch die Möglichkeit, den Ankleidungeprozess im Standbild zu verfolgen. Im Zuge des Wintergartens… Winter Games hat die örtliche Presse zum Anlegen der Eishockeyausrüstung eine Klickstrecke bereit gestellt.

Leon Draisaitl muss zurück in die WHL

Natürlich haben auch wir uns gefreut, als Leon Draisaitl als Dritter im NHL-Draft 2014 gezogen wurde. Mittlerweile hat er 37 Spiele absolviert und dabei zwei Tore und sieben Assists erzielen können. Für einen Rookie keine schlechte Ausbeute, die immerhin zu einem Platz unter den besten 30 Anfängern genügt. Zudem sei gesagt, dass es derzeit bessere Teams in der NHL als den Tabellenletzten gibt, um zu glänzen.

Nun schicken die Edmonton Oilers Draisaitl zurück in die Western Hockey League. In dieser Juniorenliga spielte der gebürtige Kölner bereits in der letzten Saison und machte dort bei den Prince Albert Raiders auf sich aufmerksam. Es wird jedoch erwartet, dass Draisaitl für die Kelowna Rockets auflaufen wird.

Wir hoffen natürlich, dass dies nicht am schwer auszusprechenden Namen liegt das Ende für die NHL-Karriere bedeutet, ist doch kaum ein deutscher Spieler mit derartigen Vorschuss-Lorbeeren ausgestattet worden. Als Erinnerung an schönere Zeiten daher hier das erste NHL-Tor von Leon Draisaitl:

NHL-Rekord: Jaromir Jagr ist ältester Hattrick-Torschütze

Sage noch mal einer, für alte Spieler wäre kein Platz mehr in der NHL. Jaromir Jagr beweist erneut das Gegenteil, wobei man zu bedenken geben sollte, dass diese Karriere in der Tat außergewöhnlich ist. Der 1990 (!) gedraftete Tscheche steuerte bereits am Samstag drei Tore zum 5:2-Sieg seiner Devils bei und stellte dabei einen uralten (haha!) Rekord Gordie Howes aus dem Jahr 1961 ein. Jagr ist mit 42 Jahren und 322 Tagen nun der älteste Spieler, der je einen Hattrick in der NHL erzielte. Der historische Moment in bewegten Bildern:

Eis als Projektionsfläche

Das Spielfeld beim Eishockey ist oft Projektionsfläche für Träume, seien es jene der Spieler oder der Fans, doch zunehmend wird Eis auch Projektionsfläche im optischen Sinne und Showelemente werden so aufs Eis geworfen. Auch in Deutschland hat diese Methode schon Einzug in die MuFus erhalten, doch jenseits des großen ungefrorenen Rinks… Teichs sieht es noch ein bisschen besser aus. Mehr über Technik und Firma dahinter erfährt der ambitionierte Hobbyfernsehtechniker bei Wired, auch wenn in Calgary das Eis darunter leidet oder so.

What’s next? In-game-on-ice-ads?

Weihnachtsgeschenke für kurzentschlossene Eishockeyfans

Draußen ist es fühlingshaft warm, der seit August im Supermarkt ausliegende Spekulatius wird zunehmend weicher und im TV laufen nur Werbespots für Parfüm und Schmuck – klare Anzeichen, dass Weihnachten naht! Auch dieses Jahr trifft den einen oder anderen das Fest der Liebe vollkommen unvorbereitet. Und jetzt soll man noch schnell ein Geschenk für einen Eishockeyfan besorgen! Was tun??

Keine Sorge, der Check bietet auch hier Unterstützung. Im Folgenden drei Tipps, die das Herz eines jeden eishockeyaffinen Verrückten höher schlagen lassen werden.

Beginnen wir mit NHL-Trikots im weihnachtlichen Design. Die Jerseys aus der besten Liga der Welt kommen traditionell ohne Werbung aus – das bietet hier den immensen Vorteil, dass mehr Platz für die hässlichen Muster bleibt: NHL Ugly Sweaters!

Boston Ugly SweaterDetroit Ugly Sweater


Unbestritten ist Teemu Selänne einer der besten und beliebtesten Spieler aller Zeiten. Gerade für finnische Enthusiasten bietet sich der offizielle Goldbarren zum Einführungspreis von läppischen 19 Euro förmlich an! In diesen unsicheren Zeiten eine Möglichkeit, seine sonst in die Schweiz oder Luxemburg transferierten Millionen zugriffsfrei anzulegen!

Selänne


Gerade frisch aus Mittelerde eingetroffen: Die Trikots der Bakerfield Condors, die beim Spiel am 27.12.14 getragen und anschließend versteigert werden. Nach dem Abschluss beider Trilogien ist dies mit Sicherheit ein schönes Geschenk für jeden Tolkien-Fan!

Hobbit-Jersey

Wie wird ein Eishockeyschläger getapet?

Immer wenn mir im Stadion ein Neuling eine Frage stellt (“Ist hier noch Platz frei?”), gebe ich natürlich eine gescheite Antwort (“Hau ab, hier ist besetzt!”). Doch nicht immer ist es so leicht, manchmal stellt mir mein Umfeld Fragen, bei denen selbst ich nur mit den Schultern zucken oder ein dummes Gesicht machen kann. Und wie es jeder kluge Scheißer und Politiker macht, flüchte ich mich dann in hole Phrasen. Oder ich bemühe Youtube. Auch wenn es darum geht, wie eigentlich Spieler Ihre Eishockeyschläger tapen, die Antwort ist recht einfach:

Eishockeywort des Jahres 2014

Crosschecken ist das Eishockeywort des Jahres 2014.

Auszeichnungen sind unter Linguisten der Trend des 21. Jahrhunderts und die Eishockeyszene hat ihr Wort des Jahres. In den Ohren von Außenstehenden klingt “crosschecken” eher wie eine Geheimbotschaft, dabei ist das Wort Ausdruck höchster kulinarischer Expertise. Es geht um die Kontrolle von Grillwaren und wie das Nachrichtenmagazin Schlagschuss vorab berichtet, hat der Wintersportsprachforscherverband (WSV) eben dieses zum Eishockeywort des Jahres 2014 erkoren.

Der WSV sammelt schon seit 2008 Eishockeyslang und kürt jährlich das Eishockeywort des Jahres, in Kooperation mit der IIHF sowie den Magazinen “Sorbet heute” und “Check von hinten”. Die Insider sind regelmäßig aufgefordert, ihre Lieblingswörter einzureichen. Die 30 besten Vorschläge stehen dann auf der Homepage www.eis.de allen Internetnutzern zu Wahl. Über die 15 meistgewählten Wörter berät schließlich eine Jury aus Eishockeyverrückten und Journalisten. Nach Kriterien wie Originalität und Verbreitungsgrad bestimmen sie die ersten fünf Plätze.

In diesem Jahr hatten Trolle allerdings die Abstimmung manipuliert: Das Verb “supporten”, ein Ausdruck für Unterstützung, schaffte es im September auf Platz eins. Zuvor hatte das anarchische Webforum “2blueliners” dazu aufgerufen, für den Funbegriff abzustimmen. Die Jury ignorierte danach das Wort, es habe “nicht die Relevanz, die das Internetvoting vermuten ließ”, heißt es in der Pressemitteilung.

Die weiteren Plätze sind nicht weniger interessant: “Hau ab, hier ist besetzt!” und “Hier herrscht Faustrecht!” waren gestern, die wirklich eiskalten Leute sagen heutzutage “Matchstrafe”, wenn sich jemand vom Acker machen soll, was in einem Wintersportkontext selbst wiederum nie zu hören wäre.

Auch die Sprache des Mittleren Westens findet zunehmend Eingang ins Deutsche. “Rooster” ist die drittplatzierte Wortschöpfung des Jahres. Eigentlich heißt es “Hahn”, in der Eishockeysprache hat das Wort die Bedeutung von “Iserlohner” oder “stolzer Kampfhahn”. “Rooster” kann aber auch auf negative Eigenschaften anspielen und heißt dann “feiges Hühnchen” oder “halbes Hähnchen”.

Das allgegenwärtige “Eyyyy!” schaffte es nur auf Platz vier. Und auf dem fünften Platz landete “wintergamen” – ein neues lustiges Wort für den extremen Retrotrend bei Hardcore-Computerspielern oder Eishockeyvermarktern.

Auch „Gummibärchen“ war eingereicht worden. Den Angaben zufolge verwenden eishockeyaffine Menschen diesen Ausdruck in Anlehnung an ein beliebtes Stück Fruchtgummi als Synonym für „besonders weich und kaufreundlich“ beim Spott über einen vormaligen Serienmeister.

Spaß und Gags gab es auch in den Vorjahren: 2013 machte der Begriff “Bullen” das Rennen, zu übersetzen, je nach Region und Verankerung in der Eishockeygeschichte, als Spieler bzw. Anhänger aus Rosenheim oder München. 2012 wählte die Jury “Dritteltourist”, eine Bezeichnung für störende Zuspätkommer und Zwischendrängler, zum Wort des Jahres.

Und zum Schluss noch mal die Top 5 im Überblick, damit jeder mitreden kann:

1. crosschecken – Zubereitungsstand des Grillguts am Imbissstand überprüfen

2. “Matchstrafe” – bedeutet in etwa “Könnten sie vielleicht ein wenig Platz machen?”

3. “Rooster” – Hahn (engl.) spielt auf pos. oder neg. Eigenschaften von Tieren an. Kann auch ironisch verwendet werden.

4. “Eyyyy” – Verklausilierte Forderung nach einem Eingreifen des Schiedsrichters.

5. “wintergamen” – Bezeichnung für den extremen Retrotrend bei Hardcore-Computerspielern oder Eishockeyvermarktern.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Hockey Blogs - BlogCatalog Blog Directory Add to Technorati Favorites blogtotal.de Twingly BlogRank blogoscoop BlogBirthday.de Blog Button Blogs
60 Anfragen in 0.856  Sekunden.